Stromanschluss an der Bockwindmühle Wettmar
(Weitere Fotos unter "Veranstaltungsberichte")

Die Mühle wurde 2010 vom Heimatverein der Kirchspieldörfer Engensen, Thönse und Wettmar erworben, restauriert und an den heutigen Standort versetzt, um sie dort betreiben und erhalten zu können. Im Nordosten der Region ist sie inzwischen eine touristische und kulturelle Attraktion. Außerdem besitzt sie als funktionsfähiges und aktiv betriebenes, technisches Kulturdenkmal überregionale Bedeutung.

Herr Jagau  bat uns bei der Sommerradtour 2016, ihn persönlich schriftlich über unser derzeit wichtigstes Projekt, das Mühlengrundstück mit einem Stromanschluß zu erschließen, zu informieren, um eine Untersetzung durch die Region Hannover beurteilen zu können.

Für eine zeitgemäße Mühlenwartung, -reinigung, und -reparatur ist eine verlässliche Stromversorgung in
Zukunft unverzichtbar. Ebenso bei unseren großen Veranstaltungen an der Mühle, wie zum Beispiel Nationaler Mühlentag, Tag des offenen Denkmals, Entdeckertag, die zum Großteil die hohen Betriebskosten der Mühle tragen. Bisher wurde hierfür der Strom durch die freiwilligen Müller mit vielen langen Kabeln zeitaufwendig aus dem Dorf geholt oder durch ein kleines, lautes Stromaggregat erzeugt. Dies stellt für uns eine ungenügende, unverlässliche und teils gefährliche Situation dar. Auf Abendveranstaltungen verzichten wir, da eine ausrei-chende Ausleuchtung nicht möglich ist.

Die Region Hannover wird das Vorhaben mit einer Zuwendungsauflage unterstützen. (Aug 2018)


Musikvideo an der Bockwindmühle Wettmar

Ich heiße Jan Wattenberg, bin 20 Jahre alt und warte nun darauf, dass im Herbst dieses Jahres mein Studium beginnt.Bevor es aber richtig losgeht und die Zeit knapp wird, habe ich vor einen großen Traum von mir in Erfüllung gehen zu lassen. Ich leite nun seit knapp zwei Jahren mit meinem besten Freund zusammen einen YouTube Kanal auf dem wir regelmäßig selbstkomponierte Musik aus fast allen bekannten Genrebereichen hochladen und für andere Nutzer frei zur Verfügung stellen. Da die Musikbranche auf YouTube allerdings sehr stark überlaufen und gnadenlos zu neuen Künstlern ist , die versuchen aus der Masse hervorzustechen, ist es natürlich für uns umso schwieriger eine angemessene Reichweite zu erzielen. Darum planen wir jetzt schon
seit November letzten Jahres an einem Großprojekt
, welches vielleicht durch Ihre Hilfe tatsächlich in die Tat gesetzt werden kann. Wir haben vor ein komplettes Musikalbum (12 Songs) zu verfilmen, wobei jeder Song
mit dem entsprechenden Video aufeinander aufbaut und am Ende eine komplette Story ergibt.

Insgesamt sind an den Videos über 30 Leute beteiligt und jedes Video findet an einem anderen Ort statt.
Es wird vom Aufbau her stark an eine weltbekannte Videospielereihe namens "Assassin's Creed" angelehnt sein. Ziel ist es das Projekt bis Ende dieses Jahres fertigzustellen und von der starken Bekanntheit der Assassin's Creed Spielereihe zu profitieren und hohe Aufrufszahlen zu erhalten.
Wir hatten bisher das große Glück, dass sich allerlei Leute und Unternehmen für unser Projekt sehr interessieren und uns mit historischen Schaukampfwaffen, Kostümen und anderen Requisiten unterstützen. Zu der Zeit, in der unsere Story spielt, würde die Bockwindmühle in Wettmar hervorragend als Kulisse für das erste Video passen.

Ich möchte nochmal darauf aufmerksam machen, dass dieses Projekt auch nur ein Hobby von uns ist und
wir uns dadurch lediglich eine größere Reichweite erhoffen. Falls es letztendlich noch dazu kommen sollte,
dass wir etwas durch die Videos an Spenden einnehmen sollten, haben wir in unserer Gruppe eine sinn-
vollere Verwendung dafür gefunden, als sie für uns zu behalten. Wir haben dann die Chance wieder etwas
Gutes zu tun und möchten uns damit sozial engagieren, indem wir die Einnahmen direkt dorthin spenden,
wo sie gebraucht werden. Beispielsweise haben wir vor einen Beitrag zur Behandlung krebskranker Kinder
zu leisten sowie kleine Grundschulen mit einer Spende zu unterstützen, da sie durch die Schließung der Förderschulen und durch die Folgen der Inklusion dringend auf Fördermaterialien angewiesen sind. Da wir guten Kontakt zu einem Schulbuchverlag haben und ich selbst im Rahmen meines FSJ an einer solchen Grundschule gearbeitet habe, liegt mir dieses Ziel persönlich sehr am Herzen.
Ich bedanke mich schon mal
im Voraus für die Erlaubnis an der Windmühle zu drehen. Wenn ich mit meinen Leuten geklärt habe, wann
wer Zeit hat und wann das Wetter mitspielt, werde ich dann mitteilen
.

Jetzt folgen noch ein paar Fotos und der Link zu unserem YouTube-Kanal:
https://www.youtube.com/channel/UCPfPIK5wccVZ6stalFLOWMA

Wir haben auch schon einen kleinen Ankündigungs-Teaser für das Projekt hochgeladen:
https://www.youtube.com/watch?v=6gehjWY-kRI

 


Willkommen in den Dörfern Wettmar, Engensen und Thönse